Preisträger 2006

In Düsseldorfs Musical-Theater „Capitol“ feierten am Abend des 13. März über 1 000 Gäste aus Management, Marketing, Medien und Agenturen die Verleihung des Marken-Award 2006. Im Rahmen der „Night of the Brands“ erhielt HanseNet für „Alice" den Preis in der Kategorie „Beste Neue Marke“. Der „Beste Marken Relaunch“ gelang Unilever mit Dove. Die Süddeutsche Zeitung gewann in der Kategorie „Beste Marken-Dehnung“.

„Die Marken-Unternehmen stellen unter Beweis, dass Sie schlagkräftige Antworten auf das Geiz-ist-Geil-Phänomen und die Zurückhaltung der Konsumenten finden“, kommentiert Christoph Berdi. Für den absatzwirtschaft-Chefredakteur waren die Bewerbungen der diesjährigen Finalisten fachlich alle sehr gut untermauert. Die Wahl der Preisträger sei der Jury nicht leicht gefallen. Letztendlich konnten die Gewinner HanseNet, Unilever und Süddeutsche Zeitung die Jury nicht nur mit Imagegewinnen und strategischer Markenführung, sondern auch mit harten Faktoren wie Umsatz, Marktanteil und Ertrag überzeugen. "Sie schaffen es, Begeisterung auszulösen und Nachfrage zu stimulieren", urteilt Berdi.

MARKEN-AWARD

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus!

Ihr Name/E-Mail


Name/E-Mail des Empfängers