Home

Die Gewinner 2014 stehen fest!

Alpro, EBIKE und Nivea In-Dusch gewinnen Marken-Award 2014 - Sonderpreis für Bilfinger


Mit dem Marken-Award zeichnen absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing und der Deutsche Marketingverband (DMV) zum 14. Mal Unternehmen für exzellente Leistungen in der Markenführung aus.

Durch die Preisverleihung führten Claudia Kleinert und Christian Thunig, Mitglied der Chefredaktion absatzwirtschaft.

Die Keynote hielt Georg Altrogge, Geschäftsführer der Meedia GmbH & Co. Kg und Chefredakteur der absatzwirtschaft. Prof. Dr. Ralf E. Strauß begrüßte als Präsident des Deutschen Marketing-Verbandes die Gäste.

Ex-Profifußballer und Vize-Weltmeister Christoph Metzelder, Schauspielerin Karoline Herfurth (“Fack ju Göthe“), Comedy-Autor Peter Rütten („Rüttens Bullshit Universum“) und Comedian Chako Habekost führten aus ihrer persönlichen Perspektive unterhaltsam in die jeweiligen Themen ein.

Die Sieger des diesjährigen Marken-Award wurden von einer hochkarätig besetzten Jury in einem aufwendigen, mehrstufigen Bewerbungsverfahren ermittelt. „Diesmal lagen die Finalisten besonders eng beieinander, was innerhalb der Jury zu außerordentlich engagierten Diskussionen geführt hat“, sagt Christian Thunig, Jury-Vorsitzender und stellvertretender Chefredakteur der absatzwirtschaft.

Beste Neue Marke: EBIKE – Power für die Pedale
Sie haben das Rad zwar nicht völlig neu erfunden, aber mit Premiumtechnologie und Premiumdesign den Fahrradmarkt in Bewegung gebracht. Dabei gelang es den Gründern von EBIKE 2011, einen Gattungsbegriff als Wort-Bild-Marke für ihr Unternehmen schützen zu lassen. Logo und Werbung spielen zudem auf einen berühmten Agenten an: Statt „Mein Name ist Bond. James Bond“ heißt es in Anzeigen „Mein Name ist BIKE. EBIKE“. Hightech, Design, Klasse, Eleganz und Witz sollen die Markenwelt von EBIKE bestimmen.


Bester Marken-Relaunch: Alpro – Gutes aus der Natur
Mit dem Start der Marke Alpro ist untrennbar ein Produkt verbunden: die Sojabohne. Das belgische Unternehmen mit der deutschen Vertriebsniederlassung in Düsseldorf produzierte Sojaprodukte für Verbraucher mit Lactoseintoleranz – zunächst ohne Mitbewerber. Als jedoch das Angebot an loctosefreien Milchprodukten stieg und Discounter mit Eigenmarken preislich angriffen, sah man sich bei Alpro 2010 zum Handeln gezwungen. Die Strategen entschieden sich, das Image der Marke grundlegend zu verändern: vom funktionalen Problemlöser zu einem Produkt für alle Verbraucher, die sich gesund und ausgewogen ernähren möchten.

Beste Marken-Dehnung: Nivea In-Dusch – Revolution unter der Dusche
Weil die Umsätze in der Body-Kategorie zuletzt stagnierten, wollte Beiersdorf eine Innovation für die Hautpflege entwickeln – und landete mit Nivea In-Dusch einen Volltreffer. Nachdem Marktforschungsergebnisse gezeigt hatten, dass hoher Zeitaufwand und ein klebriges Gefühl nach dem Eincremen die Haupthindernisse für die tägliche Anwendung von Körperpflegeprodukten sind, war die Vision in Hamburg klar: Jeder Tag sollte ein Body-Lotion-Tag werden. Mit Nivea In-Dusch wurden Lotion und Milk entwickelt, die sich direkt nach der Hautreinigung noch in der Dusche auftragen und abwaschen lassen – schnell und ohne Klebeffekt.


Sonderpreis: Bilfinger ohne Berger
Als Roland Koch im Juli 2011 Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Berger wurde, sah die Öffentlichkeit das Unternehmen noch stets als Baukonzern, obwohl 80 Prozent der Konzernleistung längst im Dienstleistungsgeschäft erbracht wurde. Zudem hatte sich ein Firmenkonstrukt mit rund 300 Einzelmarken entwickelt. Koch reagierte auf die unbefriedigende Situation mit einem Strategieprogramm. Herausgekommen ist eine neue Markenarchitektur, die Bilfingers Positionierung als internationaler Anbieter von Engineering und Services sichtbar machen soll. Nunmehr tragen die Werte „we create“, „we care“ und „we can“ das Markenversprechen. Als klares Signal für die Neuausrichtung wird nur noch „Bilfinger“ als Konzernname genutzt. 

Die Storys der Sieger und Finalisten sind in der Sonderausgabe „absatzwirtschaft marken“ nachzulesen.

Neuigkeiten